Zauberwürfel

Fertiger Zauberwürfel
Hier ist eine Anleitung zum Lösen eines Zauberwürfels. Mit Hilfe dieser Seite können Sie jeden belibigen Würfel wieder richtig drehen. Die grauen Flächen auf den Skizzen sind Steine mit irgendeiner Farbe.
Das Bild mit dem gelben Rahmen zeigt, was die folgende Abfolge bewirkt. Die einzelnen Drehungen werden anschließend mit Pfeilen dargestellt.
Halten Sie den Würfel immer vor sich und drehen Sie ihn während einer Zugabfolge nicht komplett!
Wenn Sie alles richtig gemacht haben, erhalten Sie am Ende einen richtig geordneten Würfel. Mit der Zeit macht es sogar Spaß den Würfel möglichst schnell wieder in den Ausgangszusatnd zurück zu versetzen.
Viel Glück

Erster Ring

Erster Ring muss gelöst sein
1. Die weiße Fläche muss zurecht gedreht werden, so dass auch der 1. Ring bereits richtig ist.

Zweiten Ring

leer
Den zweiten Ring richtig drehen. Dazu muss das große "T" auf einer Seite gedreht werden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Die erste ist den Stein nach links zu drehen, die zweit nach rechts.

Zweiter Ring - Mitte unten zu Links Mitte

Großes T - Stein nach links
Der Stein wird um 90 Grad im Uhrzeigersinn um den Mittelpunkt der Fläche gedreht.

Zweiter Ring - Mitte unten zu rechts Mitte

Großes T - Stein nach rechts
Der Stein wird um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn um den Mittelpunkt der Fläche gedreht.

Dritter Ring - Kanten tauschen

Kanten tauschen
Nun wird der Würfel gedreht, so dass die weiße Seite, die vorher oben war nun unten ist. Anschließend wird der dritte Ring gelöst.
Dazu werden die Kanten an die richtige Stelle bringen. (Wie sie gekippt sind ist egal.) Bei dieser Formel werden der Stein oben, vorne, mitte und der Stein oben, links, mitte vertauscht.

Dritter Ring - Kanten kippen

Kanten kippen
Nun müssen die Kanten, die sich ja inzwischen an der richtigen Position befinden richtig gekippt werden.
Nebenstehende Kombination wird viermal ausgeführt. Dann wird nur die Oberseite gedreht so dass die nächste zu kippende Kante oben, rechts, mitte ist. Nun muss man erneut vier mal die zwei Züge machen.
(Nach zweimal kippen sollte der Würfel untenrum wieder in Ordnung sein.)

Dritter Ring - Ecken tauschen

Tauschen der Ecken
Die Ecken werden in die richtige Stellung gebracht. Wie sie gekippt sind ist egal. Dabei wandert Ecke oben, vorne, links nach oben, rechts, hinten und oben, rechts, hinten nach oben, vorne, rechts.
Eventuell muss dieser Zug mehrmals ausgeführt werden, wenn es mit einem Mal nicht möglich ist.

Dritter Ring - Ecken rechtsrum kippen

Ecken rechtsrum kippen
Nun müssen die Ecken nurnoch richtig gedreht werden. Wenn sie rechtsherum gedreht werden solllen, müssen Sie diese Zugkombination ausführen..
Dieser Ablauf von Züge muss zweimal ausgeführt werden.

Dritter Ring - Kanten linksrum kippen

Ecken linksrum kippen
Wenn die Ecken allerdings linksherum gedreht werden müssen ist diese Kombination einfacher. Man kann jedoch auch die rechtsrum-Züge mehrmals machen.
Dieser Ablauf von Züge muss zweimal ausgeführt werden.

Fertig

leer
Nun sollte alles stimmen. Wenn nicht dann müsst ihr euch irgendwo verdreht haben. Einfach noch mal probieren. Wenn man es dann mal so richtig kann will man nichts anderes mehr machen.